Über uns:

Die Aktivitäten der Osteuropahilfe e.V.

Unser gemeinnütziger Verein, beheimatet in den Landkreisen Starnberg und Bad Tölz-Wölfratshausen, hat sich in seiner nunmehr über 25jährigen Geschichte stets für die Schwachen und Bedürftigen in den Nachfolgestaaten des ehemaligen Ostblocks eingesetzt und humanitäre Hilfe geleistet.

Ehemals von der DDR angefangen über Tschechien, Bosnien, Albanien und Kaliningrad liegt heute der Schwerpunkt unserer Aktivitäten in der westlichen Ukraine im Raum Lemberg bei den Orten Pidkamin, verbunden durch einen Freundschaftsvertrag mit Schäftlarn und Brody, ebenfalls verbunden durch einen Freundschaftsvertrag mit Wolfratshausen. In der 'Chronik' finden Sie darüber nähere Informationen.

 

 

Unsere Arbeit vollzieht sich dabei auf drei Ebenen:

 

1. Sachlieferungen von in Deutschland nicht mehr benötigten, aber brauchbaren und voll funktionsfähigen Gütern, die in der Ukraine dringend gebraucht werden, wie Krankenhausbedarf, Computer, Waschmaschinen, Kühlschränke, Bettwäsche, Herren-, Damen- und Kinderbekleidung


2. Dienstleistungen: z.B. von der Osteuropahilfe entsandte Akustikspezialisten und HNO-Ärzte haben die gesamte hörtechnische Versorgung der 150 Schüler des Internats für schwersthörbehinderte Kinder in Pidkamin übernommen und passen vor Ort mitgebrachte Hörgeräte ein, korrigieren vorhandene Geräte und reparieren diese.


3. Direkte, gezielte, finanzielle Unterstützung im Rahmen von Patenschaften, Notlagen und bei ausgewählten Projekten.

 

Auf den folgenden Seiten möchten wir Sie über unsere Aktivitäten und Einzelprojekte informieren.

Auf der Seite 'Mitgliedschaft' finden Sie Informationen darüber, wie Sie in unserem Team mitarbeiten können.

 

 

 

 

Besucherzähler:

Kontakt:

Erhard Hoppe

Tel.: 08171-910645

 

Unser Spendenkonto:

 

Osteuropahilfe e.V.

IBAN:

DE97700543060055003560 

BIC:

BYLADEM1WOR

 

 

 

Unsere

Unterstützer:

ProPEDES Klapka GmbH